Cum Ex Skandal Warburg Bank Hamburg - Verdächtiger Steuerhinterzieher suchte Hilfe bei Olaf Scholz

125 Views · Published on Sun, 06 September 2020 · DOKU & REPORTAGE

Die Privatbank Warburg hat in der Cum-Ex-Affäre offenbar versucht, Einfluss auf die Hamburger Regierung zu nehmen, um einer Steuerrückzahlung von rund 90 Millionen Euro zu entgehen.



03.09.2020 21:45 Uhr jüngste Enthüllungen der ZEIT und von Panorama im Fall der CumEx-Steuergeschäfte der Hamburger Warburg-Bank legen nahe, dass Finanzminister Olaf Scholz im Bundestag über seine Treffen mit Warburg-Bank-Inhaber Christian Olearius gelogen hat. Olaf Scholz muss lückenlos aufklären. Es drängt sich die Frage auf, warum Scholz Olearius noch getroffen hat, als gegen ihn schon wegen Steuerhinterziehung ermittelt wurde. Die Steuerpflicht ist keine Verhandlungssache mit der Politik. Zudem ist gänzlich unglaubhaft, dass er sich an den Inhalt der Gespräche nicht mehr erinnern kann. Zudem sollen die Hamburger SPD-Politiker Kahrs und Pawelczyk Bank-Chef Olearius, der wegen Steuernachfoderungen nach CumEx-Geschäften in Bedrängnis war, intensiv beraten und den Kontakt zum damaligen ersten Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz hergestellt haben. Johannes Kahrs, damals haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, soll außerdem angeboten haben, sich bei der BaFin, im Bundesfinanzministerium und bei den Mitgliedern des Cum-Ex-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestags für Olearius einzusetzen. Letztlich verzichtete die Hamburger Finanzbehörde gegenüber der Warburg-Bank auf Millionen-Forderungen aus CumEx-Geschäften, zum Schaden der Steuerzahler. Nach Verjährung der ersten CumEx-Fälle bedachten Firmen aus dem Warburg-Umfeld die Hamburger SPD mit Parteispenden, vor allem Kahrs’ Kreisverband Mitte. Dieser Fall ist Futter für die Wut auf Eliten und Misstrauen in die Demokratie. Wie unter einem Brennglas kann man beim CumEx-Betrug der Warburg-Bank sehen, was Misstrauen in die Demokratie befördert: Die Enthüllungen nähren das Gefühl, dass gute Kontakte in die Politik und Spenden eine rechtsstaatliche Bevorzugung ermöglichen. Wenn Menschen gegen “die da oben” wettern, meinen sie oft auch die Verquickung wirtschaftlicher und politischer Interessen. Wenn Menschen das Gefühl bekommen, dass der Staat die wirtschaftlich Mächtigen gleicher behandelt als die weniger Mächtigen, schwindet das Vertrauen. Was hier auf dem Spiel steht, geht über den Fall Warburg hinaus. Ob als erster Bürgermeister in Hamburg oder als Bundesfinanzminister: Scholz legt sich nicht mit wirtschaftlich Mächtigen an, sondern kuschelt lieber mit ihnen. Im Kampf gegen Steueroasen und Steuervermeidung auf europäischer Eben hat Scholz auch nichts Positives zu verbuchen. Bis heute bremst die Regierung aus CDU/CSU und SPD in Europa in Europäische Digitalsteuer und die Steuertransparenz nach Ländern für Großunternehmen - gegen die Mehrheit der anderen Mitgliedsländer, EU-Kommission und Europäisches Parlament. Einen großen Streit zwischen SPD und CDU/CSU in der GroKo wegen dieses milliardenschweren Skandals gibt es nicht. Scholz muss jetzt reinen Tisch machen und aufklären. Doch: Die Aufklärung von Scholz’ Rolle im CumEx-Fall Warburg verbessert noch nicht die demokratischen Spielregeln, die heute einen übermäßigen Einfluss mächtiger wirtschaftlicher Interessen ermöglichen. Um das Vertrauen in die Demokratie zu stärken, brauchen wir neue demokratische Spielregeln. Dazu gehört, Unternehmensspenden ganz zu verbieten und Spenden von natürlichen Personen im Umfang zu begrenzen. Niemand darf mehr an Parteien spenden, als ein Normalverdiener oder eine Normalverdienerin sich leisten könnte. Ein anderer Punkt ist die Lobbytransparenz: Der Fall zeigt, wie dringend wir echte Lobbytransparenz brauchen. Es geht nicht, dass Lobbytreffen wie die von MdB Johannes Kahrs oder MdB Philipp Amthor nicht transparent gemacht werden. Transparenz schafft Vertrauen, deshalb brauchen wir ein wirksames Lobbyregister für den Bundestag und die Bundesregierung. Auch auf Landesebene braucht es Lobbytransparenz für die Politik, sowohl für Regierung als auch für Behörden. Es ist inakzeptabel, dass der Gesetzentwurf der GroKo zum Lobbyregister nur Minimaltransparenz schaffen soll. Denn das Lobbyregister soll für die Bundesregierung nicht gelten und einzelne Lobbytermine wie von Kahrs und Amthor weiter im Dunkeln bleiben. Wir brauchen ein echtes Lobbyregister, das den Namen auch verdient. Auch alle Bundesländer brauchen wie schon heute die EU ein verbindliches Lobbyregister. Nach meiner langen grünen Kampagne ist das Europaparlament nun das lobbytransparenteste Parlament in Europa. Die Maßnahmen haben ein Ziel: Wir müssen die Verquickung von wirtschaftlicher und politischer Macht durch striktere Regeln entflechten.

Zufällige Videos

WWW.KREUZFAHRER.IN DOKU | Kreuzfahrten - Traumgeschäft mit...

WWW.KREUZFAHRER.IN DOKU | Kreuzfahrten - Traumgeschäft mit...

1 year ago
484

KOOGLE WWW.KREUZFAHRER.IN DOKU ► Der Kreuzfahrt-Boom geht ungebrochen weiter: 25 Millionen Touristen haben sich im Vorjahr auf Riesen-Kreuzern von Traumziel zu Traumziel bringen ließen. Doch das Traumgeschäft hat auch enorme Schattenseiten. Neben dem massiven Schadstoffausstoß, den Reisende...

Misshandelte Kühe: Wenn Profit über Tierwohl geht | Blutige Milch |...

Misshandelte Kühe: Wenn Profit über Tierwohl geht | Blutige Milch |...

10 months ago
457

Tierschutzverstöße gegen Kühe haben in Deutschland System, weil Kontrollbehörden versagen und die Strafverfolgung zu lax ist. mehr/wert mit einem Film von Eva Achinger, Johannes Lenz und Jan Zimmermann über den brutalen Umgang mit Tieren, die nur einem Zweck dienen sollen: dem Profit....

 Kriminelle Karrieren - Der Bitcoin Betrüger  -  Doku Deutsch 2018 HD

Kriminelle Karrieren - Der Bitcoin Betrüger - Doku Deutsch 2018 HD

3 months ago
33

Dokumentation über einen französischen Bitcoin Betrüger

Profiteure der Angst - Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien...

Profiteure der Angst - Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien...

6 months ago
195

Hier oben eine interessante 11 Jahre alte Dokumentation von ARTE über die Schweinegrippe H1N1 von 2009. Damals fanden in Mexiko Fußballspiele ohne Zuschauer statt. Corona – Sind Zweifel erlaubt?  26. Mär | 28:49 Min Ein Virus hat die Gesellschaft fest im Griff – Corona....

Kriminelle Karrieren: Jordan Belfort - Der Wolf of Wall Street

Kriminelle Karrieren: Jordan Belfort - Der Wolf of Wall Street

3 months ago
155

Kriminelle Karrieren: Jordan Belfort  - Der Wolf of Wall Street Sex, Drogen, Berge von Geld: Es ist berühmt-berüchtigt, das Leben des Jordan Belfort. Durch zweifelhafte Anlagengeschäfte verdiente der "Wolf der Wall Street" ein Vermögen. Beitragslänge: 44 min Datum: 09.02.2019...

Leben vom Überfluss - Die Tafeln | www.hessenreporter.de

Leben vom Überfluss - Die Tafeln | www.hessenreporter.de

10 months ago
571

Immer mehr Menschen nutzen die Lebensmittel-Hilfe. Aber wie viele können die Tafeln noch versorgen? In Frankreich sind Supermärkte gesetzlich verpflichtet, ablaufende Waren zu spenden, damit weniger Lebensmittel weggeworfen werden. Startups sind entstanden, die kommerziell Unverkäufliches abholen und an...

Wuhan Market before Corona Virus Disease 2019 (COVID-19)

Wuhan Market before Corona Virus Disease 2019 (COVID-19)

6 months ago
198

Wuhan Market in China is the Most Exotic Marketing in the World *Copyright Disclaimer Under Section 107 of the Copyright Act 1976, Allowance is made for "Fair Use" for purposes such as criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, and research. Fair use is a use permitted by copyright statute...

Plastikfrei: Anpacken statt verpacken | ARTE Re: Doku

Plastikfrei: Anpacken statt verpacken | ARTE Re: Doku

4 months ago
183

Plastikfreie Verpackungen sind überall. Ob in Dosen, Plastik oder Kartons – fast alles, was wir kaufen, ist verpackt. 226 Kilogramm Verpackungsmüll produziert so jeder Deutsche im Jahr. Viele Verpackungen können nicht richtig recycelt werden, durch unsachgemäße Entsorgung landen sie in...

Handwerkskunst! Wie man ein Tiny House baut | #koogle me

Handwerkskunst! Wie man ein Tiny House baut | #koogle me

12 months ago
361

Auf knapp 20 Quadratmetern Schlafkoje, Wohn- und Sitzecke, Küchenzeile, Dusche und WC: ein "Tiny House" ist eine Mischung aus Eigenheim und Wohnanhänger. Landesschau Rheinland-Pfalz-Kanal abonnieren unter: http://x.swr.de/s/lsyt Willkommen auf dem YouTube-Kanal der Landesschau Rheinland-Pfalz. Hier...

Wir sind der Wald - Arbeitsplatz Forst | Werktags Helden | Doku

Wir sind der Wald - Arbeitsplatz Forst | Werktags Helden | Doku

7 months ago
98

Der Arbeitsalltag im Wald kann sehr unterschiedlich sein: Vom klassischen Förster über den Krisenmanager nach extremen Schadfällen bis hin zum Survivaltrainer. Den Start in seinen Traumberuf hatte sich Förster Erik Speitling ganz anders vorgestellt. Seit zwei Jahren leitet er das Revier...

Anders leben - gemeinsam wohnen im Feriendorf | hessenreporter.de

Anders leben - gemeinsam wohnen im Feriendorf | hessenreporter.de

8 months ago
156

hessenreporter.de  | Bezahlbar wohnen: 24 baufällige Bungalows, ein ehemaliges Feriendorf und der Traum vom Leben in Gemeinschaft. Ein Abenteuer: sie alle wollen aus billigen Bungalows ihr Traumhaus machen – aber jeder auf seine ganz eigene Art. Kann am Ende aus all den Individualisten eine...

Viva la Vulva – Wie sehen Frauen eigentlich zwischen den Beinen aus?

Viva la Vulva – Wie sehen Frauen eigentlich zwischen den Beinen aus?

1 year ago
3,417

Es tut sich was zwischen den Beinen der Frauen – viele interessieren sich plötzlich dafür, wie sie da eigentlich aussehen. Es gibt Vulva Watching- Kurse, Ausstellungen mit Pussy-Kunst, aber auch Frauen, die sich ihre Schamlippen per Operation verkleinern lassen – denn auch für die weiblichen...

Kommentare
 

You have
500
characters left.
  •  
  •   

Facebook Comments